Für Patienten

Optimal vorbereitet auf Ihre PD-Heimdialyse im Baxter Education Center (BEC)


Zusammen mit Ihrem behandelnden Nephrologen haben Sie sich für die Peritonealdialyse (PD, Bauchfelldialyse) entschieden und möchten diese zu Hause durchführen.

Lesen Sie hierzu auch „Leben mit Bauchfelldialyse“, ein Erfahrungsbericht von anderen Dialysepatienten.
Uns ist es wichtig, dass Sie optimal für die PD-Heimdialyse vorbereitet werden.

Nach Genehmigung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse und sobald der PD-Katheter implantiert wurde, meldet Sie Ihr behandelnder Nephrologe zum Dialysetraining im Baxter Education Center (BEC) an. Die Implantation des erforderlichen PD-Katheters erfolgt stationär im Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim oder in einem wohnortnahen Krankenhaus.

Als Kunde der DAK-Gesundheit erhalten Sie einen kurzfristigen Termin für Ihr PD-Training im BEC. Sollten Sie bei einer anderen Krankenkasse als der DAK-Gesundheit versichert sein, können Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt einen Antrag auf Kostenübernahme des BEC Trainingsprogramms stellen.

DAK FLYER

Cover Flyer DAK


Download PDF-Dokument


Erste Erfahrungsberichte

Die erste Dialysepatientin im BEC

Christel Giesemann (83 Jahre) wurde von ihrem Mann begleitet. Das lebensfrohe Ehepaar ist seit 55 Jahren verheiratet und ein eingespieltes Team. Das hat man auch während des PD Dialysetrainings gemerkt. Nach 11 Tagen Training waren die einzelnen Schritte der eigenständig durchgeführten Peritonealdialyse gut verinnerlicht. „Ich würde das BEC Trainingscenter anderen PD Heimdialysepatienten weiterempfehlen!“ zog die 83-Jährige Oldenburgerin ihr Fazit, bevor sie aus Bad Mergentheim abreiste.

 

Johannes (31 Jahre) war der erste Dialysepatient im BEC

Gemeinsam mit seiner Schwester wurde er 11 Tage lang auf die Peritonealdialyse trainiert und fühlte sich danach gut vorbereitet: „Das Training hat mir die Angst vor der selbständigen PD Heimdialyse genommen!“.


Ansprechpartner

Informieren Sie sich bei Ihrem Nephrologen über das BEC. Gerne können Sie uns bei Fragen auch direkt kontaktieren.

Hier geht’s zu Ihren Ansprechpartner